Skip to main content
Donnerstag, 30. Mai 2019

Banken


Bayerns Sparkassen wollen Strafzinsen von Unternehmen für hohe Einlagen

Künftig müssen Unternehmen für hohe Banken-Sparguthaben, beziehungsweise Rücklagen, bei Bayerns Sparkassen eine Strafgebühr bezahlen. Dies kündigte Dr. Ulrich Netzer, der Präsident des Sparkassenverband Bayern an. Betroffen dürfte vor allem der Mittelstand sein. In Bayern gibt es nach Angaben des Sparkassenverbands 71 Sparkassen, welche 2.327 Geschäftsstellen unterhalten. In diesen Geschäftsstellen arbeiten 43.936 Mitarbeiter, wovon 3.490 Auszubildende sind. Dabei kämen, so der Sparkassenverband Bayern, auf die 12,7 Millionen Einwohner des Freistaats rund […]

China bezahlt 40 Mrd. Euro für neue ägyptische Hauptstadt

Wenn in Ägypten in früheren Jahrtausenden die Pharaonen die Hauptstadt verlegten, hatte das meist mehrere Gründe: Strategische, um geopolitisch besser das Land zusammenhalten zu können. Oder schlicht symbolische: Alles musste schöner, größer, mächtiger, symbolträchtiger werden. Was nun den ägyptischen ehemaligen hochrangigen Militär und jetzigen Präsidenten Abdel Fattah Al Sisi bewogen hat, sich gegen den Moloch Kairo als auch künftige Hauptstadt Ägyptens zu entscheiden, darüber hat er sich nicht sonderlich geäußert. […]

Finanzministerium möchte Garantiezins 2017 auf 0,9 Prozent bei Lebensversicherungen senken

Sparen fürs Alter über Versicherungen macht immer weniger Sinn. Jetzt wurde bekannt, wonach das Bundesfinanzministerium von Finanzminister Dr. Wolfgang Schäuble (CDU) plant, den Garantiezins beispielsweise auf Lebensversicherungen zum 1. Januar 2017 auf nur noch 0,9 Prozent zu senken. Bereits seit Anfang 2015 gilt ein Garantiezins für Lebensversicherungen von nur noch 1,25 Prozent. Noch in den 1990er Jahren gaben Bausparkassen oder Lebensversicherungen Garantiezinsen von bis zu 4 Prozent in Deutschland ab. […]

Mietrechtsreform in Österreich: 20 Jahre Schutz vor Eigenbedarf-Kündigung?

Österreich hat schon heute einen umfangreichen Mieterschutz. Das soll jetzt mit einer großen Mietrechtsreform weiter ausgebaut werden. Dass die Mieter dabei gewinnen werden, gilt als klar. Doch so wichtig Mieterschutz ist – keine Wohnungen, ohne Investoren. Allerdings könnten die schon bald das Weite im Alpenland suchen. Auch in Deutschland wird die Refinanzierung einer Wohnung immer schwieriger. steuerratschlag.eu wirft ein Schlaglicht auf den Markt. Denn nach der Mietrechtsreform in Österreich, könnte […]

Kein Bankengeheimnis: Allgäuer Sparkasse muss Kundendaten der Filiale in Österreich ans Finanzamt weitergeben

Dass in den vergangenen Jahren das Bankgeheimnis faktisch abgeschafft worden ist, zeigt sich nun an einem weiteren Urteil. Demnach erklärte der Europäische Gerichtshof (EuGH), dass die Sparkasse Allgäu die Kontodaten deutscher Sparer in der österreichischen Filiale der Bank herausrücken muss. Acht Jahre lang währte der Streit zwischen dem Finanzamt Allgäu und der Sparkasse Allgäu. Denn die Sparkasse hatte zäh auf das Bankgeheimnis verwiesen und gesagt, das Finanzamt habe kein Recht […]

Panama Papers: Briefkastenfirma soll Hälfte des Ku’damm-Karrees halten

Im Ausland angesiedelte Briefkastenfirmen zur Vermeidung von Steuern sind in Deutschland in aller Regel erlaubt und üblich. Voraussetzung ist aber, dass die zuständigen Finanzbehörden darüber in Kenntnis gesetzt werden. Dennoch sorgen immer noch die in den Panama Papers bekannt gewordenen Nutzer oder Projekte von Briefkastenfirmen in Panama für Schlagzeilen. So auch die in die Jahre gekommene düstere Berliner Einkaufsmeile, das Ku’damm-Karree. Das Karree ist seit Jahren kein Hotspot mehr in […]

Irland und Zypern lassen angeblich Eurokrise hinter sich

Die beiden EU-Mitglieder Irland und Zypern hätten die Eurokrise hinter sich gelassen, sagt zumindest das Handelsblatt in seiner Ausgabe vom Montag (den 4. April 2016, Seite 5). Fakt ist: Irland musste bereits 2010 unter den aus EU-Steuergeldern finanzierten Rettungsschirm der Europäischen Union. Der Preis: Irland musste der EU versprechen, mittels drastischen Sparmaßnahmen den überschuldeten Staatshaushalt endlich in den Griff zu bekommen. Beamtengehälter waren um bis zu 15 Prozent gekürzt worden. […]

Deutsche Bank verliert Platz drei im globalen Investmentbanking-Ranking

Die Deutsche Bank verliert nach einem Bericht der Financial Times (vom 4. April 2016, S. 13; Autorin: Laura Noonan), den dritten globalen Platz im Investmentbanking. Den dritten Platz als weltweit eine der drei wichtigsten Investment-Banken hatte das Frankfurter Bankhaus seit vielen Jahren inne. Die Deutsche Bank ist seit über 100 Jahren ein Weltkonzern, was selbst Lenin in seinem lesenswerten, da akribisch recherchierten Wirtschafts-Buch „Der Imperialismus als höchstes Gut des Kapitalismus“ […]

Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung (FMSA) gerät ins Schussfeld: Banken wehren sich

Seit Jahren verlieren deutsche Banken weltweit an Einfluss. Von einst mehr als einem Dutzend weltweit erfolgreicher deutscher Banken blieben faktisch nur noch die Deutsche Bank und die Commerzbank übrig. Und die drücken, wie viele Kreditinsitute, Sonderabgaben, festgelegt durch die Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung (FMSA). Jetzt wehren sich einige Bankhäuser. Fakt ist: Die deutsche Bankenszene ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Selbst Kreditinstitute, die bis vor wenigen Jahren an jeder Straßenecke mit […]

Jemen: Gouverneur ermutigt Finanzamt in Zeiten des Krieges

Die Flagge des Jemen.
Montag, 28. März 2016

Auch in Zeiten des Krieges ist der Staat auf Steuerzufluss angewiesen. Dies gilt ebenso für den von Kriegen gebeutelten Nachbarstaat des Omans und Saudi-Arabiens, den Jemen. Bei einem Besuch im zentralen Finanzamt von Jemens Hauptstadt Sanaa ermunterte nun der Gouverneur die dortigen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, trotz der Krise weiter gute Arbeit zu leisten. In einem im Finanzamt von Sanaa geführten Gespräch informierte er sich zudem, mittels welcher Maßnahmen das Finanzamt […]

Deutsche Bank ist Haupt-Finanzier von Donald Trump Bauprojekten

In einem mehrspaltigen umfangreichen Artikel rechnet die amerikanische Wirtschaftszeitung The Wall Street Journal detailliert vor, wonach die Deutsche Bank AG seit bald 20 Jahren zu den Haupt-Finanziers von Projekten, welche mit dem Namen des amerikanischen Präsidentschaft-Anwärters Donald Trump (Republikaner) in Verbindung gebracht werden, gehöre. Angeblich habe die Deutsche Bank seit 1998 Projekte, welche dem Imperium von Donald Trump zugerechnet werden, mit einer Kreditlinie von rund 2,5 Milliarden US-Dollar versehen. Hinzu […]

Studie Private Haushalte und ihre Finanzen: Reiche werden reicher

Eine neue Studie der Deutschen Bundesbank, welche unter dem Namen „Private Haushalte und ihre Finanzen“ (PHF) veröffentlicht wurde, kommt zu dem Ergebnis, dass die Reichen immer reicher werden. So würden die zehn Prozent der reichsten Deutschen über insgesamt fast zwei Drittel aller privaten Vermögenswerte in Deutschland (59,8%) verfügen. Noch 2010 seien es 59,2% gewesen. Bildet man die nicht unbedingt zielführenden Durchschnittswerte würde rein statistisch jeder Deutsche ein durchschnittliches Nettovermögen in […]

Italienische Familien bezahlen 17.000 Euro Steuern pro Jahr, darunter sind 31% versteckte

Eine neue Studie kommt zu der Erkenntnis wonach eine durchschnittliche italienische Familie eine jährliche Steuerbelastung in Höhe von 17.000 Euro bezahlen müsse. Darin seien aber 31% indirekte, beziehungsweise versteckte Steuern. Insgesamt würden, so die Studie, 96% der italienischen Familien von diesen Steuerbelastungen betroffen sein. Das behaupten nun die Autoren des im Jahr 1945 gegründeten „Verband der Handwerker und kleinen Unternehmen“ in Italien, kurz CGIA (auf italienisch: „Associazione Artigiani Piccole Imprese […]

Slowenien will an der Grenze mehr Bargeldkontrollen durchführen

Dorf in Slowenien.
Dienstag, 15. März 2016

Die jährliche Summe von mindestens 75 Millionen Euro zusätzlicher Steuern möchte Slowenien durch stärkere Bargeldtransaktions-Kontrollen an den Grenzen einnehmen. Das teilte nun das Finanzministerium mit. Die Einnahmen sollen primär durch zusätzliche Kontrollen an Sloweniens Grenzen erzielt werden. Dabei sollen stärker als bislang Zölle auf bestimmte Bargeldbestände erhoben und gleich abkassiert werden. Für die zusätzlichen Kontrollen an den Grenzen hat die zentrale Finanzverwaltung von Slowenien, die in Ljubljana sitzt und zu […]

Bank of Ireland mit 30% Gewinnsprung im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2015

Die Bank of Ireland vermeldet für das abgeschlossene Geschäftsjahr 2015 einen Gewinnsprung auf 1,2 Milliarden Euro vor Steuern. Dies ist eine Steigerung von 30 Prozent gegenüber 2014. Zum ersten Mal seit 2008, teilte die Bank zudem mit, könne man auf Grund des verbesserten Gewinns eine Dividende an Stammaktionäre ausbezahlen. Allerdings könne das noch bis 2017 dauern. Der Gewinn der Bank of Ireland konnte vor allem Dank eines Anstiegs im Kreditbereich […]