Skip to main content
Mittwoch, 15. August 2018

Versicherung


Versicherungen -

Signal Iduna will für Betriebliche Altersvorsorge Gesundheitsfragen-Weitergabe haben

Ein Kunde der Signal Iduna (Signal Iduna Lebensversicherung a. G.) traute Mitte 2018 seinen Augen nicht. Jahrelang hatte er seine staatlich steuerlich geförderte Betriebliche Altersvorsorge über den Versicherungsriesen laufen lassen und Dutzende Tausend Euro einbezahlt. Doch ein Jobwechsel macht nun eine Einzahlpause notwendig, weshalb er von der Versicherung einen entsprechenden Brief und Fragebogen zugesandt bekommen hatte. In dem Brief, wohl bewusst im öden 80er Jahr-Schreibmaschinenstil gehalten ganz nach dem Motto: […]

Sozialpolitik -

Grundeinkommen in der Schweiz könnte im Dorf 34 Mio. Euro kosten

Eine Schweizer Filmemacherin hatte die Idee, anhand eines Dorfes einmal zu testen, ob das immer wieder diskutierte nahezu bedingungslose Grundeinkommen für Bürger eingeführt werden könnte. Während es das Thema in Deutschland kaum aus den Talkshows in die Realpolitik schaffte, sieht das in dem Alpenland Schweiz anders aus. Nach langer Suche fand nämlich Initiatorin Rebecca Panian (39) ein kleines Dorf bei Zürich, und zwar Rheinau. Dort soll jetzt ein Jahr lang […]

Renten -

Schweizer Verkehrsverbund SBB senkt Renten-Zuschuss auf 4730 Franken

Beim Thema Renten in der Schweiz denken viele an paradiesische Zustände. Dies liegt an einem Dreisäulenmodell. Es reduziert die Altersvorsorge-Risiken für Angestellte deutlich mehr als beispielsweise im Nachbarland Deutschland. Säule eins der Rentenvorsorge ist in der Schweiz die obligatorische Renten-Pflichtversicherung. Säule 2 ist ebenfalls für Schweizer Angestellte Pflicht, nur mit einem Unterschied: Hier bezuschusst der Arbeitgeber 50% auf die vom Arbeitnehmer gesetzlich vorgeschriebenen Rentenvorsorge-Einzahlungen. Wie groß die Unterschiede beim Thema […]

SPD übergibt Olaf Scholz Finanzministerium

Montag, 12. März 2018

Neuer deutscher Bundesfinanzminister wird der SPD-Mann und derzeitige Hamburger Oberbürgermeister Olaf Scholz. Er ist bislang allerdings nicht groß als Finanz-Schwergewicht aufgefallen. Dennoch tönt die SPD: „Olaf Scholz gehört zu den profiliertesten Finanzpolitikern Deutschlands. Zuletzt unter Beweis gestellt bei den schwierigen Verhandlungen zum Länderfinanzausgleich.“ Das erklärte die Fraktionschefin der SPD und designierte Parteichefin Andrea Nahles im Willy-Brandt-Haus in Berlin, der SPD-Parteizentrale. Scholz übernimmt den Job von Wolfgang Schäuble (CDU), der sich als […]

Durchschnittseinkommen in Bulgarien von 400 Euro langt nicht für die Ausgaben

Freitag, 16. Februar 2018

Bulgarien ist neben Rumänien das mit Abstand ärmste Land der EU. Deshalb kommt es auch dort, wie in Ungarn, immer wieder zu besonders lautstarken Protesten gegen Flüchtlinge aus Syrien oder Afrika. Wer in Bulgarien als Single lebt, kann noch nicht einmal die täglichen Lebenshaltungskosten mit seinem Durchschnittsgehalt begleichen. Die Armut ist auch durch eine massive Korruption bedingt.  Nach einer neuen Statistik habe das durchschnittliche Brutto-Monatseinkommen in Bulgarien im Jahr 2016 […]

Merkel: Verlust des Finanzministeriums an SPD ist schmerzlich

Mittwoch, 14. Februar 2018

Berlin – Jahrelang gehörte das Bundesministerium der Finanzen in die Regierungshoheit der CDU. Mit Wolfgang Schäuble steuerte die CDU das Ministerium für Finanzen über zehn Jahre allgemein akzeptiert sehr gut durch die Eurokrise. Im Rahmen der Koalitionsverhandlungen zu einer weiteren GroKo musste die CDU nun allerdings der SPD ausgerechnet das wichtige Finanzministerium abtreten. Den Verlust des Ministeriums bezeichnete nun Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Fernsehsendung „Berlin Direkt“ (ZDF) gegenüber […]

Nepp: Plus500 ungeeignet für den Kauf von Kryptowährungen

Mittwoch, 10. Januar 2018

Kommentar – Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Co. – Kryptowährungen erleben zurzeit einen wahren Boom. Der Andrang bei einigen Kryptowährungen ist dabei so groß, dass viele Börsen ihre Registrierung für Neukunden teilweise komplett aussetzten. Das ruft wiederum Betrüger und dubiose Handelsplattformen auf den Plan, die am Hype viele Millionen Euro mitverdienen wollen und bemüht sind Verbraucher massenhaft abzuziehen. Auch steuerraschlag.eu machte den Test und kaufte am 7. Januar 2018 vermeintlich Kryptowährungen […]

USA Steuerreform kostet Goldman Sachs 5 Milliarden Dollar – zumindest kurzfristig

Samstag, 30. Dezember 2017

Wer hätte das gedacht: Trotz aller medialen Unkenrufen zum Trotz, wonach US-Präsident Donald Trump die Reichen in den USA noch superreicher mache, gibt es scheinbar zumindest kurzfristig auch Verlierer unter den Megakonzernen: Ausgerechnet das amerikanische Investmenthaus Goldman Sachs, welches rund 34.000 Mitarbeiter beschäftigt bei einem Umsatz von rund 35 Milliarden US-Dollar, gab nun bekannt: Man müsse mit Abschluss des 4. Quartals 2017 die im Jahr 2018 erwarteten kurzfristigen Gewinnrückgänge in […]

285.000 Rentnern wird in Griechenland Grundsicherung-Zuschuss EKAS weiter gekürzt

Montag, 11. Dezember 2017

Die Sanierung des griechischen Staatshaushaltes schreitet weiter voran, auch wenn es für die Betroffenen drastische Einschnitte bedeutet. So erhalten ab 1. Januar 2018 insgesamt 285.000 Rentner 74% weniger Rentenzuschüsse im Rahmen der Grundsicherung-Aufstockung EKAS (ΕΚΑΣ). EKAS steht für den „sozialen Solidarität Grundsicherung-Zuschuss“. Die Kürzung des Renten- und Einkommenszuschusses EKAS bedeutet effektiv, dass der Staat die Finanzmittel für EKAS von derzeit jährlich 320 Millionen Euro auf nur noch 82 Millionen Euro […]

Österreich hat höhere Steuerquote und Sozialabgabenquote als Deutschland

Eine neue Studie des europäischen Statistikamtes Eurostat macht nun einmal mehr klar: Deutschland gehört in der EU zu den Hochsteuerländern. Deutschland gehört auch zu den Ländern mit den höchsten Sozialabgaben. Dennoch gibt es Länder in der Europäischen Union in welchen der Staat zumindest bei den Menschen die einen Job haben, noch mehr zulangt. Für seine Steuerstudie setzte Eurostat die Steuerquote ins Verhältnis zum BIP, also dem Bruttosozialprodukt. Eurostat meint unter […]

Seit 1946 gibt es in Frankreich den Mindestlohn SMIC – jetzt soll er wieder diskutiert werden

Donnerstag, 07. Dezember 2017

Bereits 1946, kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs, führte Frankreich einen Mindestlohn für alle Bürger ein. Er liegt aktuell bei 1480,27 Euro brutto im Monat für eine 40-Stunden-Woche. Das entspricht einen Brutto-Stundenlohn von im Schnitt 9,76 Euro. Seit Jahrzehnten kommt in Frankreich auf Grund des Mindestlohns jährliche eine Nationale Kommission für Kollektivverhandlungen (CNNC) zusammen, um zu diskutieren, ob der Mindestlohn entsprechend der Inflation zum 1. Januar des Folgejahres angehoben werden […]

Das SPD-Märchen von der guten Bürgerversicherung

Ärzte in der Behandlung.
Dienstag, 28. November 2017

Kommentar – Es klingt ja gut: Alle sind gleich, niemand wird besser gestellt, es gibt keine da oben und da unten oder in der Mitte. Ansätze, wie sie die Sozialdemokraten, die viel zur sozialen freien Marktwirtschaft in den vergangenen bald 150 Jahren beigetragen haben, verfolgen. Allerdings schießen einige Sozialisten über das Ziel hinaus. Denn auch die moderne Bundesrepublik Deutschland zeigt schon im Namen, dass sie sich als föderalen Staat versteht […]

Rentenhöhe Luxemburg: 10.000 Euro netto nach Abzug von Steuern und Krankenkasse

Montag, 27. November 2017

Die Deutschen kriegen immer weniger Rente. Obendrein müssen sie ihre Rente später zu 100% unter Berücksichtigung sonstiger Einnahmen, wie aus Miete oder Verpachtung, versteuern. Für Luxemburger wäre das ein Trauerspiel. Denn die rund 590.000 Bewohner Luxemburgs verfügen über ein Rentenniveau, das weltweit einmalig sein dürfte. Ein Pärchen, zwei Männer, beide zwischen 60 und 70, führte steuerratschlag.eu aus, was sie derzeit an Rente in Luxemburg erhalten. Der eine war Staatsbeamter in […]

Verband der britischen Versicherer kritisiert Erhöhung Versicherungsprämiensteuer IPT

Der Verband der britischen Versicherer, kurz ABI, beziehungsweise im Englischen Association of British Insurers, kritisiert die Steuerpolitik der britischen Regierung. Besonders wird der Anstieg der im Juni 2017 vollzogenen Versicherungsprämiensteuer, kurz IPT, auf die Grundversicherung moniert. IPT steht für „Insurance Premium Tax“. Die Grundversicherung ist für Bürger in Großbritannien eigentlich obligatorisch. Dennoch haben gut 16 Millionen Briten, welche häufig zu arm sind, keine Grundversicherung. Wie in Deutschland müssen Versicherungskonzerne aber […]

Barauszahlung in Drogerien soll für Hartz IV Bezieher mehr Würde zurückbringen

In der hervorragenden Dienstagabend ausgestrahlten RTL II-Serie HARTZ UND HERZLICH können Zuschauer eindrücklich und journalistisch hervorragend aufgearbeitet sehen, was es bedeutet, wenn man von 370 Euro im Monat alles bezahlen muss – jedes Elektrogerät, jeden Friseurtermin, Brot, Möbel, Geschenke zu Weihnachten oder einem Kindergeburtstag. (1)   Millionen HARTZ UND HERZLICH-Zuschauer können so sehen, dass faktisch selbst die sparsamsten Hartz IV-Bezieher am Monatsende faktisch immer komplett abgebrannt sind und zwar so, dass […]