Skip to main content
Donnerstag, 30. Mai 2019

Banken


Aberglaube: Saudi-Arabien nimmt wegen Heilkunst-Zauber 11 Arbeiter fest

Mittwoch, 20. Dezember 2017

Das diktatorisch geführte Land Saudi-Arabien ist nicht nur bekannt für seine großen Ölvorkommen, Massenverhaftungen und Milliardenenteignungen der eigenen Elfte wegen angeblicher Korruption [1], sondern für so manche mittelalterlichen Vorgänge: So sehen sich beispielsweise angeklagte Saudis oder Besucher des Wüstenstaates möglichen drakonischen Strafen ausgesetzt. Dazu gehört das Abhacken von Armen oder Beinen. Es gehört auch die Blendung, also die vorsätzlich ärztlich herbeigeführte Erblindung von Menschen dazu. Klar, dass solche Maßnahmen ein […]

Bitcoin Herausforderer Ripple (XRP) verdoppelt Kurs in 48 Stunden

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Während in Deutschland immer häufiger von einer Immobilienblase gesprochen wird, beispielsweise in Berlin oder München, scheinen zunehmend Anleger auch den dicken Braten in Kryptowährungen oder sonstigen digital-virtuellen Geld-Plattformen zu erhoffen. Innerhalb von nur 48 Stunden hat sich beispielsweise der Kurs von Bitcoin-Konkurrent Ripple [XRP] nahezu verdoppelt. [1] Beim Blick auf die vergangene Woche verbucht der virtuelle Geldtransferdienst gar einen Wertzuwachs von 150,96% auf 0,4685 Euro. [2] CEO von Ripples ist […]

Südkorea verbietet für virtuelle Währungen Ausländern Konten und Transaktionen

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Zwar steht die Regierung von Südkorea virtuellen Währungen, sogenannten Kryptowährungen, offen gegenüber. Allerdings werden zunehmend striktere Regeln eingeführt. So beschloss jetzt die südkoreanische Regierung künftig Anlagerenditen aus virtuellen Währungen zu besteuern. (1) Gleichzeitig verbietet die Regierung, dass Ausländer in Südkorea Konten für virtuelle Währungen innehaben und Transaktionen durchführen. Damit schiebt die Regierung ausländischen Investoren und südkoreanischen Handelsplattformen enorme Riegel vor. (1f) Denn der Handel mit Kryptowährungen (2) ist letztlich nicht […]

Konzerne schaufeln nach Irland Rechte Geistigen Eigentums in Milliardenhöhe

Dienstag, 05. Dezember 2017

Die Stimmung im europäischen Steuerparadies für Unternehmen, in Irland, ist gut. Grund: Die Regierung vermeldet einen deutlichen Anstieg der Staatseinnahmen aus der Körperschaftsteuer, den Verbrauchsteuern und Mehrwertsteuer. Diese Steuern seien, teilte das irische Finanzministerium mit, also das „An Roinn Airgeadais Department of Finance“, im vergangenen Monat November weiter angestiegen. Größere Schwankungen verzeichne man in Irland lediglich im Bereich der Einkommenssteuereinnahmen. (1) Der November bringt dem irischen Staat traditionell über dem […]

Taxi-Sharing: Diese Jungs von CleverShuttle wirbeln den Taximarkt in Deutschland auf

Montag, 04. Dezember 2017

Zwar hat die Taxi-Lobby in Deutschland, wie in einigen anderen europäischen Ländern, in den vergangenen Jahren alles gemacht, um Konkurrenten wie Uber in die Illegalität zu schieben. Doch so ganz scheint der Trend hin zur billigeren privaten Personenbeförderung nicht an den tendenziell teuren Taxis vorbeizugehen. Bereits seit September 2017 bietet in Hamburg das Berliner Start-Up CleverShuttle, welches auch in Städten wie Berlin, München oder Leipzig aktiv ist, sein neues Taxikonzept, […]

Die Hetze gegen den schwäbischen Ex-Milliardär Anton Schlecker ist anrüchig

Kommentar – Er gehörte einstmals zu den 3000 reichsten Menschen auf dem Planeten: Der schwäbische Drogeriekönig Anton Schlecker. Dann bekam seine expandierende Drogeriekette Imageproblem auf Grund von Vorwürfen von Seiten der Gewerkschaften. Daraus resultierte schließlich eine Abkehr der Finanzwelt von Schlecker. Im Zentrum stand parallel eine jahrelang geradezu hetzerische und gnadenlos unfaire, da einseitige Negativberichterstattung in Medien, vor allem den Tageszeitungen. Am Ende stand schließlich die Insolvenz seiner Unternehmensgruppe und […]

OECD beklagt USA liefere keine Kontostände von Ausländern

Das Bankgeheimnis ist längst abgeschafft und kaum einen stört es noch. Dies zeigt ein weiterer Vorstoß der OECD: Denn die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung beklage nun, dass die USA nicht im zugesagten Umfang Kontostände von Ausländern liefere, die in den USA mit Erstwohnsitz oder Zweitwohnsitz lebten. Dieses stelle jedoch einen Verstoß gegen eine Zusage dar, so die OECD. Dies berichtet salzburg24.at unter Bezugnahme auf die Wirtschaftswoche, die es wiederum aus dem […]

Kosten für Eigentumswohnungen in Prag steigen auf 12 Jahresgehälter

Wer als durchschnittlicher Tscheche in Tschechien eine Eigentumswohnung beispielsweise in der Hauptstadt Prag erwerben möchte, muss tief in die Tasche greifen. Da heißt es, sein ganzes Leben lang sparen und den Immobilienkredit, wenn man ihn überhaupt bekommt, abbezahlen.  So koste eine Prager Wohnung mittlerweile so viel, wie umgerechnet rund 12,1 Jahre das gesamte in dieser Zeit erwirtschaftete Durchschnittseinkommen eines Tschechen. Noch 2016 waren es 11,5 Jahreseinkommen. (1) Das behauptet eine […]

Barzahlungen erinnern wir besser als EC-Zahlungen

Nur Bares ist Wahres, laut ein Sprichwort. Da scheint etwas dran zu sein, belegt jetzt eine Studie von einem Forscherteam um Univ.-Prof. Dr. Holger Roschk von der Abteilung für Dienstleistungsmanagement an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Demnach könne man sich besser an Bargeldzahlungen erinnern, als an Zahlungen mit einer Kreditkarte, beispielsweise einer EC-Karte, fanden die Forscher heraus. „Eine genaue Erinnerung an vergangene Ausgaben wirkt sich auf die Bereitschaft aus, zukünftige Ausgaben zu […]

Middelhoff-Gutshof steht in Ostwestfalen-Lippe für 2 Mio. Euro zum Verkauf

Wer auf altes einsam gelegenes luxussaniertes Gemäuer, schräge Wände und Fachwerk steht, könnte mit dem Erwerb eines ehemaligen Gutshofes des ehemaligen Bertelsmann-CEOs Thomas Middelhoff das Schnäppchen seines Lebens machen. (1) Denn zu überschaubaren rund 2 Millionen Euro, zuzüglich 71.043 Euro Provision an die Frankfurter Immobilienmakler-Firma, kann sein Fachwerk-Anwesen erworben werden. Middelhoff war in den 1990er Jahren Deutschlands gefeierter Top-Manager. Zu Fall brachte ihn aber ein dubioser Konkurs der Karstadt Warenhauskette, […]

Koffer voll Geld in Wohnung von Ex-Minister Brasiliens gefunden

Dass in der brasilianischen Politik die Korruption eher Alltag ist, als Ausnahme, das belegen zahlreiche, teils auch dubiose Verhaftungen in den vergangenen Monaten. Jetzt gibt es einen weiteren Skandal: Brasiliens Polizei betrat nach einem Hinweis die Wohnung eines ehemaligen Ministers des aktuellen Präsidenten Michel Temer und fand einen Koffer voller Geld. Das Foto der Polizei (oben) zeigt mindestens sieben große Koffer und sieben große Kartons, welche mit Geldscheinen vollgestopft sind. […]

Immobilienkauf in China bricht nach Anstieg um 14 Prozent ein

Wie in vielen Ländern der Welt, gilt der Immobilienmarkt als ein wichtiger Indiz um die wirtschaftliche Situation im Land beurteilen zu können. Deshalb sorgen aktuelle Zahlen aus China für Aufmerksamkeit: konnten zwischen 2011 und 2016 insgesamt 17 Prozent mehr Immobilien verkauft werden, deutet viel darauf hin, dass 2017 nicht mit einem weiteren Anstieg zu rechnen ist, sondern mit einem Rückgang an verkauften Immobilien. Das Minus betrage bislang im Vergleich zum […]

Immobilienfinanzierung über Kredit: Es lohnt sich nicht immer

Anhand von vier Beispielen zeigt steuerratschlag.eu, dass, wer eine Immobilie kaufen möchte, also eine Eigentumswohnung oder ein Haus, trotz Niedrigzinsen sehr genau rechnen muss. Eine ehemalige Schmuckladen-Besitzerin aus Frankenthal in Rheinland-Pfalz verkaufte 2015, also vor zwei Jahren, eine kleine nur 45 Quadratmeter-Wohnung in einem elfstöckigen Hochhaus in Frankenthal. Die Wohnung hatte sie, erzählt sie uns, 1969 als damalige Neubauwohnung für 30.000 Mark gekauft, umgerechnet 15.000 Euro. Jetzt, 2015, war sie […]

Geldwäsche in Belgien: Banken melden 8662 Bankkonten wegen Verdachtsmomenten

Noch nie haben die Banken in Belgien so viele Bankkonten freiwillig den belgischen Staatsanwaltschaften und Gerichten wegen des Verdachts auf Geldwäsche gemeldet, wie 2016. Die Hinweise erfolgen im Rahmen eines Anti-Geldwäsche-Gesetzes. Betroffen waren 8662 aus Sicht der Banken verdächtige Konten. Heikel: Die betroffenen Bankkunden wissen gar nicht, dass ihre Konten von ihren eigenen Banken der belgischen Justiz wegen des Verdachts auf Geldwäsche vorgelegt werden mit dem Ziel einer eingehenden Überprüfung. […]

Finanzamt Köln und Finanzamt Bonn-Außenstadt kündigen Sparkasse Köln Bonn

Finanzamt Köln und Finanzamt Bonn-Außenstadt kündigen Sparkasse Köln Bonn Montag, 17. Juli 2017

Dass auch Finanzämter flexibel sein können, wenn es um Kosten geht, machen jetzt zwei der größten Finanzämter Nordrhein-Westfalens vor: Das Finanzamt Köln sowie das Finanzamt Bonn-Außenstadt kündigen der Sparkasse Köln Bonn zum Januar 2018. Grund: Die Sparkasse, eine der größten Verbünde in Deutschland, erhebt Strafgebühren für Geldeinlagen. Die Sparkasse Köln Bonn begründet Strafgebühren damit, dass sie ihrerseits Strafzinsen für hohe Finanzeinlagen bezahlen müsse. [1] So müsse sie, erklärt die Sparkasse, […]